Nicole Szolga – bildende Künstlerin, lebt und arbeitet in Wien.
Tätig in den Bereichen Video, Neuen Medien, Performance,
Illustrationen und Grafiken. Ausstellungsbeteiligungen in den
Bereichen Neue Medien, Film- und Videokunst. Ausstellungen, Projekte und Kooperationen: Ausstellung LE BORD DE LA MER, Kunstraum A307, Wien. 2016. Sommerloch 2016, Museums Quartier Wien,
literarische Performance, Video. 2016. „Salon Faehig“ Theater/ Performance, Stadtwerkstatt Linz, Matzleinsdorfer Festspiele Wien. 2016. 2015- 2016. VENT schreibt TORMA, Lese und Videoperformance Spielorte: Literaturhaus Wien, Schaubühne Lindenfels Leipzig, Matz ab! Matzleinsdorfer Festspiele, Spitzer/Odeon Theater Wien. Ausstellung Disease. Das Gespenst in der Maschine. Installation Bricks 5, Wien. 2015. „Interviews mit freakigen Frauen“, Theaterstück, künstlerische Leitung, Produktion und Videoinstallationen für Bühnenbild. EHK 2015. LEBORDELAMER. TKI 2015. Videoanimation, Buch Publikation.
Meraner Sprachspiele 2015, Bäckerei Innsbruck. 2015. Ausstellung KEXS Open Material, Kunsthalle Exnergasse
mit Fiona Rukschcio. 2015. Kicking Images. Bilderpolitiken / sexualisierte Gewalt / Interventionen.
Kunstuniversität Linz. Tagungsreihe. 2015. Ausschreibung: Denkmalentwurf für die Entwaffnungsaktion April 1945 im Wiener Gemeindebau Sandleitenhof in vOttakring, Wien. 2. Platz. 2015."Psychonomadism" in Nomadic precarious. Screening und Diskussion. buch|bund Berlin. 2015

Ausstellung: "Psychonomadism" in TEMPORARY AUTONOMOUS 
ZONE 3 / TEATR STUDIO WARSAW / ff. Warschau 2014. The Space between Concepts and Realisation, Lilo Nein.
Videoinstallation, GEMAK, Den Haag. 2014 Film Beitrag in MARTHA ROSLER: Gender. The Collective Staging of Invisible Labor, collective film making, Centre For Contemporary Art Ujazdowski Castle, Warschau. Film. 2014 Kunst und Bau Vorarlberg / Videoinstallation im LKH Bludenz. 2013 „The Audience is present!“ Mediterranea 16 bjem,errors allowed, Ancona. Videoinstallation für Lilo Nein. 2013 Ausstellung Salon Talks # 5, Talking Video Art, Tel Aviv. 2013 Screening "Tryptichon". Dokumentation des kommunistischen
Widerstandskämpfer Paul Vodicka aus Ottakring. Kunstgalerie AU, Wien 2012. Ausstellung Project 8 / 8house Avlskarl Gallery Bredgade 28 Kopenhagen. 2011 Why she refused to act in a rapist scene, Projekt / Projektionen Atelierhaus der bildenden Künste Wien. 2009 Sonstiges wie Festivals / Plattformen / Channels
The 2.0 evolution (social networks). ARTE Creative, www.dorftv.at. Approaching Venice / La Biennale 2011 / Videoplattform You Tube.
his human world 2009 / österreichisches Filmfestival der Menschenrechte
SKENA UP Filmfestival 7th edition / Prishtina, Kosovo.